Wachgeküsst

Aktualisiert: 3. Apr 2020

Da kam der eine Tag, an dem alles so klar war. So wahr. So echt. So warm. So hell.

So eindeutig. Da war dieser eine Mann, der mir all das zeigte. Mir all das sagte, was ich mir wünschte zu hören. Der mich wachküsste. Aus dem tiefen, tiefen Schlaf.

Und meine Reise begann.

Auch, wenn ich mit all dem was ich sage, mit all dem, was ich schreibe, vollkommen falsch liege, vollkommen falsch für alle anderen Menschen.

So ist es für mich und nur für mich, vollkommen wahr. Denn dieser Mensch hatte wie kein anderer die Kraft, mich zu berühren. Er hat die Liebe in mir geweckt.

Und hat er mir mit all seinen Entscheidungen, vermeintlich nichts gegeben, mir alles weggenommen, so hat er mir in Wahrheit ALLES geschenkt.

Mir den Weg gezeigt, mich nach hause geführt.

Und wenn es das gewesen ist, dann ist es gut.

So wie es ist. Dann akzeptiere ich auch das.

Dann darf ich danke sagen und weitergehen.

Was aus dieser Liebe werden soll, das weiß ich nicht. Die ist einfach da und bleibt.

Ich halte nichts mehr fest, auch keine vermeintliche Wahrheit. Wenn du meinen audioblog anhörst, mit meinen Gedanken zu dieser Reise, dann wisse, das sind einzelne Momentaufnahmen. Gestern, heute. Was morgen ist, ist morgen.

Ich gebe alles ab.

Ich bin nur noch im Jetzt. Nur hier atme ich. Nur hier bin ich. Nirgendwo anders will ich noch hin. Nirgendwo anders will ich noch sein. Denn hier ist Frieden. Hier bin ich in der Einheit, die mein Ziel war und die ich lange im Außen gesucht habe, bei eben diesem Menschen.

Nur hier bin ich ICH. Wachgeküsst und angekommen. Danke.




www.fusionliebe.de/twin-audioblog




#danke














Danke für die sichere Begleitung, mein Begleiter. Danke fürs Bild.

Sicherer denn je. Egal, was ist.

154 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Only Love

(K)ein Märchen

Einheit